Bei einem Schwungstab handelt es sich um einen Fieberglasstab mit einem mittigen Griff und durch Gewichte beschwerte Endstücke. Durch rhythmisches „Rütteln“ am Stab fängt dieser an zu Schwingen und löst auf diese Weise beim Übenden schnelle Muskelkontraktionen aus, da den durch die Schwingungen hervorgerufenen Fliehkräften entgegengewirkt werden muss. Das Training mit diesen „Schwungstäben“ verbessert die neuromuskuläre Koordination und führt somit zu einer Kraftzunahme. Je nach Ausgangsposition, Griffhaltung (einarmig, beidarmig) und Wahl des Untergrundes auf dem sich der Übende befindet, wird die lokale und/oder globale Muskulatur aktiviert. In den meisten Fällen allerdings wird ein Training an diesen Geräten zur Stärkung der lokalen Muskulatur eingesetzt.

evoletics Online-Shop

Unsere Ergänzung zur evoletics Trainingsplan-Software. Poster und Übungskarten für den professionellen Einsatz. Hier geht's zum Shop.

Social Media

Nutzen Sie Facebook und Twitter um diese Seite mit Freunden zu teilen.